Gemeinsam mehr erreichen

Erzieher:innen Notstand- ist Eltern-Notstand 

Die in Uetersen gegründete Gute-Kita-Initiative setzt sich Schleswig Holstein weit für bessere Kita Bedingungen ein. In offenen Treffen mit betroffenen ErzieherInnen, LeiterInnen und Eltern sowie Vertretern der Politik, erörtern wir Möglichkeiten und Lösungen.

Nächstes Treffen: 6.2. um 20.00 Uhr
AWO Familienzentrum Dolli Einstein Haus,
Mühlenstraße 109 in Pinneberg

Anmeldung und Kontaktaufnahme Gute-Kita-Initiative 

Für teilnahmen an unserem nächsten offenen Treffen am 6.2. um 20.00 Uhr
AWO Familienzentrum Dolli Einstein Haus, Mühlenstraße 109 in Pinneberg
schreiben Sie uns gerne über das Kontaktformular damit wir Ihnen alle Infos übermitteln können.

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Pressemitteilung Januar 2024


Neues Jahr, alte Probleme 
Der Kita-Notstand beeinflusst zunehmend viele Kita-Kräfte, Eltern und derer Arbeitgeber 

Positiv und hoffnungsvoll sollten wir ins Neue Jahr starten… sollten. Für (berufstätige) junge Eltern gibt es leider nach wie vor große Herausforderungen bei der Bewältigung des Alltages. Vereinbarkeit von Familie und Beruf - eine der Herausforderungen unserer Zeit.

Der Frust über fehlende Planbarkeit als Auswirkung der kurzfristig angesetzten Schließtage oder Verkürzung der Betreuungszeiten raubt vielen Eltern die letzten Kräfte.
 
In Schleswig-Holstein fehlt es an rund 15.000 Kita-Plätzen. Dabei nicht erfasst, jene, die zwar einen Platz haben, deren aktuelle Betreuungszeit jedoch nicht dem Bedarf/Wunsch der Eltern übereinstimmt.
 
Mit dem vom Bund gegebenen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz steht jedem Kind per Gesetz frühkindliche Bildung zu. Dem wird aktuell nicht nachgekommen.
Die Ergebnisse der PISA-Studie spiegeln diese Versäumnisse wider. 
 
Die Gute-Kita-Initiative macht sich dafür stark, dass diesem Rechtsanspruch nachgekommen wird. Sie ist mit den verschiedenen politischen Beteiligten im Dialog.
Jedermann, der sich ebenfalls für bessere Rahmenbedingungen in den Kitas, für die frühkindliche Bildung der jüngsten unserer Gesellschaft stark machen möchte, ist aufgerufen, die Initiative zu unterstützen.

Danke an alle die bei unserem Lichter Spaziergang teilgenommen haben.